Montag, 21.10.2019

Blasenschwäche

 

 

Blasenschwäche kann nach Geburten oder spontan oder mit zunehmenden Alter auftreten. Harninkontinenz ist ein Symptom (Krankheitszeichen), dem verschiedene
Ursachen zugrunde liegen können.
Viele Betroffene fühlen sich durch Blasenschwäche isoliert aus Scham und
Angst, andere könnten davon erfahren. Das muss aber nicht sein!

Blasenschwäche lässt sich in dem meisten Fällen erfolgreich behandeln.
Und selbst wenn sie sich nicht vollständig abstellen lässt, lässt sie sich meist
deutlich verringern. Mit modernen Hilfsmitteln lässt sich auch dann ein
weitgehend normales Leben führen.


Ich biete Ihnen an, Ihre Blasenschwäche zu analysieren und mit Ihnen zu besprechen, was zu tun ist.


Die Beachtung ein paar genereller Regeln, das richtige Ess- und
Trinkverhalten, der richtige Lebensstil und ggf. unterstützende
Medikamente können die Blasenschwäche meist erfolgreich bekämpfen. Ein weiteres Angebot in meiner Ordination ist die Elektrostimulation des Beckenbodens zur Kräftigung derBeckenbodenmuskulatur. In seltenen Fällen ist eine Operation notwendig.