Montag, 21.10.2019

Die Frau in den Wechseljahren

 

Die Wechseljahre sind ein normaler physiologischer Umstellungsprozess im Leben jeder Frau. In dieser Phase (in der Regel zwischen dem 45. – 55. Lebensjahr) stellt sich der weibliche Körper hormonell um.

Die Menopause ist zwar keine Krankheit; trotzdem können Beschwerden auftreten, die Krankheitswert besitzen.

Typische Beschwerden in der Menopause:

  • Hitzewallungen und Schweißausbrüche
  • Schwindel, Schlafstörungen und Müdigkeit
  • Antriebsmangel, Stimmungsschwankungen
  • erhöhte Reizbarkeit bis hin zu
  • Depressionen
  • Konzentrationsstörungen
  • Herzbeschwerden
  • Haarausfall (Kopf), verstärkter Haarwuchs im Gesicht
  • Gewichtszunahme, Veränderung der Körpersilhouette
  • Libidomangel und Trockenheit der Vaginalschleimhäute

Die Menopause muss nicht zwingend behandelt werden. Da die auftretenden Beschwerden jedoch mit einem ausgeprägtem Verlust an Lebensqualität einhergehen können, ist in diesen  besonderen Fällen eine Behandlung notwendig.

Ich biete Ihnen vielfältige Behandlungsmöglichkeiten, von Homöopathischen und pflanzlichen Mitteln, Akupunktur aber auch , wenn notwenig  für begrenzte Zeit eine Hormonersatztherapie.